Die Gruppe Äskulap: u.a. Martha Bochenek, Miriam Möller, Edith Schneider, Christl Tamm, Markus Wimmer (Mentor), Rosa Ursa Major, pflegen ihre kreative Kraft in der Begegnung mit der Natur, der Landschaft, den Elementen und Kulturen als eine lebenskünstlerische Pilgerschaft. Der Impuls zum Gruppennamen und deren Gründung stammt von intensiven Begegnungen mit Äskulapnattern auf Istrien.

 

Am Donnerstag 12.3., 19.30 Galerie 561: Vortrag „Ins Wunder des Neuen“, Ana Pogačnik "Das Neue bildet sich tief im Inneren, es entfaltet sich, es wird immer stärker und irgendwann ist die Zeit reif - das Alte wird wie eine alte Kruste durchbrochen, um dem Wunder des Neuen Raum zu geben."