Die Trommel-Stiftung wurde ins Leben gerufen, um Mittel zum Trommelbauen zu sammeln. Mit dem gespendeten Geldern werden Rahmen und Häute gekauft. Die ehrenamtlich gebauten Trommeln werden für Rituale mit Gruppen mit besonderem Förder- oder Heilbedarf angewendet oder Personen zugeeignet, für deren Entwicklung eine Trommel wichtig ist. 2015 haben wir eine kleine Trommel für einen verstorbenen Jungen für seine vier Geschwister gebaut. Die Trommelstiftung besitzt auch mehrere Seelentrommeln, welche von Menschen stammen oder für Menschen gebaut wurden, die bereits in die andere Welt gegangen sind. 2018 wurde eine weiße Ziegentrommel für die Pflege der heiligen Orte in Landshut gestiftet und gebaut. Vielen Dank!

Wir freuen uns über Deine Spende auf das Vereinskonto oder wenn Du uns beim Trommelbauen hilfst!

Am Donnerstag 12.3., 19.30 Galerie 561: Vortrag „Ins Wunder des Neuen“, Ana Pogačnik "Das Neue bildet sich tief im Inneren, es entfaltet sich, es wird immer stärker und irgendwann ist die Zeit reif - das Alte wird wie eine alte Kruste durchbrochen, um dem Wunder des Neuen Raum zu geben."